Die technische Daten Kupferdruckpresse JPVE-80
Die Presse JPVE-80 hat eine feste Geschwindigkeit,
Die Presse JPVEV-80 hat eine variabele Geschwindigkeit

Abmessungen der Drucktisch

80 x 160cm

Durchmesser Oberwalze

15 cm

Stärke der Drucktisch

1,5 cm

Wandstärke der Walzen

1,8 cm

Abmessungen der Presse

Durchmesser Unterwalze

14 cm

- Länge (Seitenrahmen)

140 cm

Arbeitshöhe

87 cm

- Breite (gesammt)

130 cm

Rahmenstärke

3 cm

- Höhe

135 cm

Maximaldurchgang zwischen der Drucktisch und der Oberwalze

10 cm

Walzenlänge

80 cm

Gewinde der Druckschrauben

M 24 (metrisch)

Gewicht der Presse

325 kg

Motorgeschwindigkeit

1400 RPM

Elektromotorleistung

750 Watt

Druckgeschwindigkeit

3,2 cm/sec

elektrische Spannung

230 Volt Wechselstrom, einphasig
fakultativ
120V Einphasen-Wechselstrom (USA)

Mindestplatzbedarf bei Transport der Presse, Getriebe, elektrische Schaltkasten entfernt.

104 cm

Die Presse kann mit einige Optionen geliefert werden; Rollen unter der Presse oder ein Regal. Für den amerikanischen Markt, kann die Presse mit einem Motor 120 Volt durchgeführt werden. Auch kann die Presse mit einem hydraulischen Drucksystem ausgestattet sein, mittels eine hydraulische Handpumpe kann die Presse auf Druck gesetzt werden. Dieser Hydraulikdrucksystem erleichtert das auf Druck setzen. Der Druck, kann an einem Manometer abgelesen werden, und der Druck ist auf beiden Seiten gleich. Auch kann die Presse mit einem sich drehenden Filz ausgestattet sein. Der Filz für die Rotationssystem ist 3 mm stark gepresstes Filz

Diese elektrische Presse wurde für professionellen Tiefdruck entwickelt. Die Walzen sind in Kuggellagern gelagert, das garantiert einen leichten Lauf.
Die Hartkunststoffplatte läuft in nachstellbareb Gleitschienen. Die Gleitschienen sind auf die Seitenrahmen montiert.
Beim Losdrehen der Druckspindeln hebt sich die Oberwalze durch Federdruck. Der so entstehende Zwischenraum von Oberwalze und Auflageplatte erleichtert das Schieben mit dem "Druckpaket" (sicher bei Hochdruck). Dieser Federdruck ermöglicht auch das Abdrucken von Linol- und Holzschnitten. Die Oberwalze kann relativ weit nach oben geschoben werden, so daß auch ein Holzblock von grösserer Dicke mühelos abgedruckt werden kann. Um während des Druckens eine grössere Flexibilität zu erreichen, kann ein Paket Karton oder Leder unter die Druckspindeln geschoben werden.

Der elektrische Antrieb hat folgende Eigenschaften:

  • Antrieb mit Elektromotor , 230 V, 0,75 kW. (Option 120 Volt)
  • Bedienfeld mit Drucktasten "links", "rechts" und "Stop".
  • elektronische Abschirmung der Oberwalze mittels "Light-Zellen", wenn ein Lichtpfad unterbrochen wird, wird automatisch der Antriebsmotor stoppen .
  • Druckplatte hält an den Enden mittels automatischer Endschalter

Beschreibung der Optionen:

Oberhalb der JZM-150 mit Rollen. Die JPVE-80 kann auch, als Option, mit Rollen ausgestattet werden (mit Bremsen).
Klicken Sie für ein größeres Bild

Oberhalb der JW-100 mit einem Regal. Die JPVE-80 kann auch, als Option, durchgeführt werden mit eineme Regal. Dies schafft zusätzlichen Stauraum unter der Presse, vor allem für Papier
Klicken Sie für ein größeres Bild

Oberhalb des JWE-120 mit Hydrauliksystem . Die JPVE-80 kann als Option auch mit einem hydraulischen Drucksystem durchgeführt werden.

Der Hydraulikdrucksystem ist die ultimative Methode:

  • Mit wenig Mühe, die Presse auf Druck zu setzen.
  • immer garantiert genau den gleichen Druck auf beiden Seiten der Presse.
  • Der Druck wird auf einem Manometer abgelesen. Das macht es sehr einfach, immer mit dem gleichen Druck zu arbeiten.

Dieses System ist viel genauer als ein Vernier-Messwert zu der Druckspindel . Ein Nonius sagt nur etwas über die Position der Spindel, wenig über dem Druck.

Klicken Sie für ein größeres Bild

Oberhalb des JZE-100 mit rotierenden Filzsystem. Die JPVE-80 kann als Option auch ausgeführt werden, mit einem rotierenden System. Ein rotierenden System macht es einfacher, vor allem für größere Größen. Es kann jedoch nur mit einer einzigen Schicht aus Filz verwendet werden. Für "normal" Ätzen, das ist in Ordnung, aber bei tiefgeätze Platten ist es weniger geeignet.

Klicken Sie für ein größeres Bild