Benutzeranweisungen für festen Ätzgrund Graphic Chemical.

Dieser Ätzgrund kommt in vier Arten:
- weich und transparent (verwendet für weiche Grundradierung, ohne die Platte zu rußen)
- weich und undurchlässig (verwendet für die weiche Grundradierung)
- fest und transparent (verwendet für Strichradierung: kann berußt werden.
- fest und undurchlässig (verwendet für Strichradierung, ohne die Platte zu rußen)

Anbringen auf die Platte.

Die Platte wird aufgewärmt mit einem Ofen bis der Ätzgrund schmelzt wenn auf die Platte gedrückt. Einige Punkte auf der Platte empfangen etwas Grund. Eine lederne bedeckte Rolle wird benutzt um den Grund über die Platte gleichmäßig zu verteilen. Kein Druck wird angewendet, wenn man die Platte einrollt. Fortfahren, bis es ein geschlossenes Dünnschicht gibt. Abhängig von der Art des Grunds und der Art der Platte, konnte der Kontrast nicht genug gut sein, um auf die Platte bequem zu zeichnen. In diesem Fall kann die Platte berußt werden. Eine spezielle Kerze wird benutzti. Eine normale Kerze arbeitet auch, aber produziert weniger Ruß. Es gibt keine Notwendigkeit, einen undurchlässigen Grund zu rußen. Wenn man weiche Grundradierung benutzt, ist rußen auch nicht nötig nicht rauchen. Der Grund kann mit weißem Spiritus entfernt werden, aber Kerosine funktioniert auch.

Sehr wichtig: Staub ist ein Hauptschwierigkeit, es macht den Grund durchlässig. Versuchen Sie, Staub zu vermeiden.


Den „Zurückknopf“ benutzen, um die vorhergehende Seite zu öffnen.