Papier für Druckgrafik, Papierfabrik Zerkall

Kurze Geschichte der "Papierfabrik Zerkall Renker & Söhne & Co. KG

Die Herstellung von Papier bei Zerkall mit einem Lächeln ...

Zerkall-Buetten stellt seit über 90 Jahren echte Büttenpapiere mit dem Rundsieb her und verarbeitet sie zu Briefbogen, Karten und Hüllen in verschiedenen Größen für persönliche Korrespondenz und Anzeigen, zu Trauerpapieren und zu Planopapieren für vielseitige Anwendungen. Die Vermarktung erfolgt weltweit unter der geschützten Marke ZERKALL-BÜTTEN.

Alle Sorten sind säurefrei, neutral geleimt, alkalisch gepuffert mit Calciumcarbonat und ohne optische Aufheller. Sie erfüllen damit alle Anforderungen an höchste Alterungsbeständigkeit gemäß DIN 6738, ANSI/NISO Z 39.48-1992 und DIN ISO 9706. Da sämtliche Sorten mit natürlichen Büttenrändern auf einem Rundsieb geschöpft werden, gelten alle Formatangaben als ungefähre Maße. Neben diesen Lagersorten sind Sonderanfertigungen nach Ihren individuellen Wünschen erhältlich.

Im Bereich der Originalgraphik ist ZERKALL-BÜTTEN seit vielen Jahrzehnten als zuverlässiger Druckträger von höchster Qualität anerkannt. Auf unseren Papieren haben Druckgrafiken unterschiedlicher Künstler – darunter u.a. Max Ernst, Jasper Johns, Georg Baselitz, Paul Wunderlich, Horst Janssen, Markus Raetz – ihren Platz in Sammlungen und Museen vieler Länder gefunden. Druckgraphiken sind in aller Regel das Ergebnis der äußerst engen Zusammenarbeit zwischen dem Künstler und dem Master Printer, dem die druckgraphische Übertragung des Originalwerks auf das Papier zukommt. Zu den international bekannten Master Printern, die auf ZERKALL-BÜTTEN arbeiten, gehören u.a. Ernst Hanke, Kurt Zein und Kenneth Tyler.


Wasserzeichen

Es ist praktisch unmöglich die genaue Papierfarbe auf einem Computerbildschirm zu zeigen. Daher ist es empfehlenswert ein Papiermuster zu bestellen. Es kostet nur 1 Euro, hat ein Format von 18x23 cm und ist Bedruckbar

!